KiST - Fortbildungen

für Sprachtherapie / Logopädie

Online- 1 -Tagesseminar


Mut heißt machen:
Kindern mit Selektivem Mutismus ins Sprechen helfen

Referentin

Sabine Laerum  Dipl.-Patholinguistin, Logopädin

Datum

Fr./Sa 6./7. Oktober 2023

Unterrichtseinheiten / Fortbildungspunkte

16 / 8

Zeiten

Freitag     8.00 - 15.30 Uhr
Samstag 9.00 - 16:30 Uhr

Seminargebühr

279,- Euro

Freie Plätze

Kinder mit selektivem Mutismus leiden unter einer Angststörung, die eine massive Kommunikations- und Sprechblockade bewirkt. Betroffene können meist zuhause und mit vertrauten Personen sprechen, bringen aber in sozialen Situationen, in denen Sprechen erwartet wird – z.B. im Kindergarten oder der Schule kein Wort heraus. Therapeut:innen, Eltern und Lehrpersonen stellt das schweigende Verhalten vor große Herausforderungen. In diesem Seminar schauen wir uns an:

  • was Selektiver Mutismus ist
  • welche Mythen sich um das Störungsbild ranken
  • woher der selektive Mutismus kommt und warum das Schweigen oft so hartnäckig ist
  • welche Aspekte bei der Diagnose eine Rolle spielen
  • wie die Kontaktaufnahme günstig gestaltet werden kann
  • welche spezifischen Kommunikationsmethoden helfen, um das Sprechen zu stärken
  • wie wir das Kind schrittweise auf Erfolgskurs setzen können
  • wie wir neue Personen in den Sprechzirkel einführen (Fading-in)
  • wie, wann und warum wir Expositionen durchführen (in vivo Arbeit)

Grundlage des Seminars ist das verhaltenstherapeutische Konzept der Parent-Child-Interaction Therapy Adapted for selective Mutism (PCIT-SM). Der Kurs ist geeignet für Therapeut:innen, Angehörige und Lehrpersonen, die ein Kind im Alter von 3 bis 11 Jahren unterstützen, das selektiven Mutismus hat.


Sabine Laerum

ist als Patholinguistin und Logopädin auf die Behandlung von Kindern mit selektivem Mutismus spezialisiert. Sie arbeitet mit dem verhaltenstherapeutischen Therapieansatz der Parent-Child-Interaction Therapy Adapted for Selective Mutism (PCIT-SM), in dem sie vom Psychologen Dr. Steven Kurtz (New York) zertifiziert wurde. Neben der Therapie bietet sie Eltern und Fachpersonen an Fortbildungsinstituten in Deutschland, Österreich und der Schweiz Weiterbildungen zum selektiven Mutismus an und gibt darüber hinaus als Dozentin Kurse an der Universität Potsdam im Studiengang Patholinguistik sowie an der Justus-Liebig-Universität Giessen im Weiterbildungsstudiengang postgraduale Ausbildung «Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie».


zurück

E-Mail
Anruf